Blogartikel

2015/11/26

Studie der Bertelsmann-Stiftung zeigt: Video-Sprechstunden wären sinnvoll einsetzbar

Bei vielen Behandlungsanlässen sind Video-Gespräche zwischen Arzt und Patient eine sinnvolle Alternative zur Beratung in der Praxis. 45% der Befragten gaben an, dass sie sich gut vorstellen könnten, mit ihrem Arzt auch im Rahmen einer Video-Konsultaion über Befunde, Ernährungstipps o.a. zu sprechen. Rund ein Viertel sagte, diese Form des Beratungsgespräches wäre in solchen Fällen ebenso gut wie ein Termin vor Ort, wenn keine körperliche Untersuchung notwendig ist.

Aus Sicht der Patienten sprechen u.a. die Vermeidung von Wartezeiten auf Termine und der Wegfall von Ansteckungsrisiken im Wartezimmer für diese neue Variante der Kommunikation zwischen Arzt und Patient.

Die detaillierten Ergebnisse finden Sie bei der Bertelsmann-Stiftung oder als Download "Spotlight Gesundheit".



zurück zum Blog