Erklärfilme für die moderne Arzt-Patienten-Kommunikation


Warum Video?
 



Beliebt

Videos werden als Element moderner Kommunikation immer beliebter. Etwa 70 Prozent aller Unternehmen nutzen bereits Videos in der Kunden- und Mitarbeiterkommunikation. Ebenso viel wie der Anteil an Internet-Usern, die regelmäßig Videos im Netz abrufen.



Mobil

Das liegt auch an der steigenden Nutzung mobiler Endgeräte. Tablets und Smartphones haben Online-Videos zum Durchbruch verholfen. Dadurch, dass die Nutzer von überall aus Zugriff auf Videos haben, werden diese etwa
3x länger geschaut als am PC.



Lerneffekt

Verstehen mit Auge, Ohr und Bauch: Die multisensorische und emotionale Ansprache bewirkt, dass der Betrachter sich viel besser an den vermittelten Wissensinhalt erinnern kann.
Und das bis zu 5x häufiger als bei herkömmlicher Textinformation.




Verweildauer

Statistiken belegen, dass Besucher deutlich länger bleiben, wenn Videos in Websites eingebunden werden.
Die durchschnittliche Verweildauer steigt dann von rund 10 Sekunden
auf mehr als 2 Minuten an.



Begeisterung

Im Youtube-Zeitalter sind Videos nicht nur das präferierte Format jüngerer Zielgruppen, sondern setzen sich - sofern inhaltlich und qualitativ hochwertig produziert - immer mehr auch bei älteren Zielgruppen durch.



wirtschaftlich

Zu guter Letzt: Videos können beliebig oft abgespielt werden, ohne dass sich dadurch die Produktions- und Betriebskosten verändern. Damit ist ihr Einsatz als Kommunikationsinstrument besonders wirtschaftlich.


Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte und ein Film zeigt 25 Bilder pro Sekunde